Familienaufstellungen

"Familien-Stellen führt in unseren Beziehungen zu einem Glück, das bleibt".
Bert Hellinger


In der Arbeit mit Familienaufstellungen geht es um Begegnungen: einmal mit der Familie, aus der wir kommen (Ursprungsfamilie), und zum anderen mit der Familie, die wir selbst gründen wollen oder gegründet haben (Gegenwartsfamilie). Man könnte eine umfassende Aufstellung als "lebenden" Familienstammbaum bezeichnen.



Bei der Arbeit mit Familienaufstellungen bzw. Familienstellen haben Sie die Möglichkeit, ausgehend von einer persönlichen Fragestellung (auch Anliegen genannt), das System, in das Sie hinein geboren wurden oder in dem Sie zur Zeit leben, aufzustellen.

Aufstellungsarbeit, sei es in der Gruppe oder in der Einzelberatung, ist eine sehr kraftvolle und
eindrucksvolle Methode, die auf Bert Hellinger zurückgeht. Sie ermöglicht es Ihnen, zusammen mit dem Aufstellungsbegleiter einen Blick zu werfen auf Themen, die Sie berühren.

Ihre Fragestellungen  könnten lauten:

- Wo ist mein guter Platz in der Familie?
- Wie gelingt die Beziehung zu Partner, Kindern und Eltern?
- Warum fehlt es mir an Kraft?
- Warum muß ich Beziehungen immer wieder beenden?
- Welche Entscheidung ist jetzt die richtige für mich?
- Warum spüre ich immer wieder diese grosse Trauer in mir?
- Warum mache ich es mir immer so besonders schwer?







DGfS Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen